Deutscher Pferderechtstag

Pressemitteilung zum 15. Deutschen Pferderechtstag


am 15.März 2019 in Münster

 

Pressemitteilung zum 15. Deutschen Pferderechtstag am 15.3.2019 in Münster


Bereits zum fünfzehnten Mal treffen sich Deutschlands Pferderechtsanwälte auf dem zentralen Deutschen Pferderechtstag ,der führenden Fach - und Fortbildungsveranstaltung für Rechtsanwälte mit Spezialisierung auf Pferderecht sowie für Pferdesachverständige und Pferdefachtierärzte mit Interesse an juristischen Fachfragen. Zu diesem Fachkongress kommen Teilnehmer aus der gesamten Bundesrepublik, der Schweiz den Niederlanden und Österreich. Traditionell beginnt das Programm bereits am Vorabend mit dem Pferderechtsabend. 2019 findet dieser in Kooperation mit dem Westfälischen Pferdestammbuch e.V. im Pferdezentrum Münster-Handorf am 14.3.2019 statt.

2019 wird der Fachkongress eröffnet von Herrn Prof. Dr. Rudolf Mellinghoff, dem Präsidenten des Bundesfinanzhofs in München, mit einem Vortrag zum Thema „Das Pferd im Steuerrecht“. Der Wirtschaftsfaktor Pferd ist mit jährlichen Umsätzen in Milliardenhöhe auch fiskalisch von Bedeutung. Umfangreiche Steuergesetzgebung und Steuerrechtsprechung – auch EU-rechtliche – haben erhebliche Auswirkungen in der Praxis bis hin zu Auswüchsen wie einer Pferdesteuer.

Prof. Dr. Ansgar Staudinger (Universität Bielefeld) wird das schon traditionelle Schuldrechts-Update 2019 mit den über das Jahr gesammelten Entscheidungen mit besonderer Bedeutung für den nationalen und internationalen Pferdehandel präsentieren und die Auswirkungen auf die Vertragsgestaltungen und Beratungen in der anwaltlichen Praxis darlegen. Auch weitere Haftungsproblematiken und Versicherungsrechtsfragen werden dabei angemessen berücksichtigt. Dieses Schuldrechts-Update wird von den Teilnehmern regelmäßig mit Bestnoten bewertet .

Das tierärztliche Schwerpunktthema 2019 wird die optimale Diagnostik und Behandlung von Lahmheiten bei Pferden und damit verbundene Haftungsrisiken behandeln. In der tierärztlichen Praxis und auch in der anwaltlichen Praxis kommt diese Thematik immer häufiger vor, auch in Anbetracht der damit verbundenen Wertverluste betroffener Pferde. Der international bekannte Fachtierarzt und Experte Dr. med. vet. Rüdiger Brems von der Pferdeklinik Wolfesing wird dazu sein umfangreiches Fach- und Praxiswissen auch für Juristen verständlich präsentieren.

Doping im Pferdesport, Tierschutz und das Verhalten von Pferdesportlern auf Turnieren werden 2019 im Rahmen des Sportrechts des deutschen Pferdesports und dem Sanktionsregime bei Verstößen von dem stellvertretenden Geschäftsführer des DOKR und Leiter Turniersport Friedrich Otto-Erley aus Warendorf referiert. Er ist wohl der profundeste Kenner aller pferdesportlichen Regeln, die er im Zweifel selbst formuliert hat!

Ein besonders aktuelles Thema ist der Online-Verkauf von Pferden über das Internet. Immer mehr Anbieter von Onlineauktionen kommen auf den Markt, verbunden mit zahlreichen ungelösten Rechtsproblemen für Veranstalter, Verkäufer, Käufer und sonstige Beteiligte. Dabei sind Fragen der IT-Technik ebenso virulent wie das Spannungsverhältnis des Fernabsatzrechtes und des Auktionsrechts insbesondere auch unter Berücksichtigung des Verbraucherschutzrechts. Rechtsanwalt Marco Peege, gleichzeitig öffentlich bestellter und vereidigter Auktionator und Fachbuchautor zum Auktionsrecht, wird dazu praxisorientiert ausführlich Stellung nehmen und anwaltliche Beratungsansätze darstellen.

Diese Thematik wird auch beim Pferderechtsabend am 14.3.2019 im Pferdezentrum Münster – Handorf vom Westfälischen Pferdestammbuch e.V. praktisch vorgestellt mit einer Präsentation und Bewertung von Auktionskandidaten und deren Aufzeichnung für eine Onlinevermarktung. Was sieht man – und was sieht man nicht? Und wie sind die Vor- und Nachteile dieser neuen Vermarktungsform einzuschätzen?“ lauten einige der behandelten Fragen. Ein spannendes Come-Together der Pferdefachleute in Münster-Handorf.


Der Kongress ist thematisch auch 2019 wieder sehr umfangreich und intensiv für die direkte Umsetzung in der Praxis, nicht nur für Pferdejuristen.Geleitet wird die Veranstaltung von dem Tübinger Rechtsanwalt Thomas Doeser.

Weitere Informationen findet man im Internet unter www.pferderechtstag.de



Pressekontakt

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Thomas Doeser

Tel. 07071 600363

Fax 07071 600345

e-mail info@pferderechtstag.de

in Kooperation mit der Deutschen Anwalt Akademie Berlin

Fotos auf Anfrage an info@pferderechtstag.de

Pressemitteilung 11-2018 (PDF)



Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH